Lions Club Meissen-Domstadt
Lions Club Meissen-Domstadt

Herzlich Willkommen!

01.11.2017

Die Perlenfischerinnen

 

Wenn man schon wichtige Dinge besprechen muss, dann kann man das auch in lockerer Atmospähre tun.

 

So fand unser Novembertreffen bei der "Perlenfischerin" in Meißen auf der Fleischergasse statt. Und während wir unser bevorstehendes Konzert besprachen, entstanden ganz nebenbei wunderschöne Schmuck-Unikate, entweder für den Eigenbedarf oder zum Verschenken.

 

Gern kommen wir wieder!

22.10.2017

Gute Sachen, gute Preise - ein sehr gutes Ergebnis!

 

Vor zwei Wochen fand der Kleiderverkauf der Damen des Lions-Clubs Meissen-Domstadt statt. Trotz sehr herbstlicher Temperaturen war der Verkauf gut besucht und wir sind mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Es wurde ein vierstelliger Betrag eingenommen, der es uns ermöglicht, das Frauen- und Kinderschutzhaus des Landkreises zu unterstützen und die Jahresfahrkarte für 2018 zu stellen!

 

Wir danken allen, die uns so treu und tatkräftig unterstützen!

05.10.2017

Gute Sachen, gute Preise

 

Zum verkaufsoffenen Wochenende am 7. und 8. Oktober wird der Lions-Club Meissen-Domstadt in dem Geschäft Ecke Leipziger Straße / Lorenzgasse wieder seinen beliebten Verkauf von Second-Hand-Bekleidung für Frauen, Männer und Kinder sowie von Accessoires durchführen. Viele schöne, gut sortierte und dabei preiswerte – weil gespendete – Sachen warten schon ungeduldig auf Käuferinnen und Käufer. Die Lions-Damen halten die Sachen bereit am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Der Reinerlös der ehrenamtlich durchgeführten Aktivität soll dem Frauen- und Kinderschutzhaus des Landkreises zugute kommen. Gucken Sie mal vorbei, es gibt immer wieder praktische und besondere Stücke zu entdecken!

 

Für den Lions-Club: Gundula Sell

15.08.2017

Es gibt Schönes zu hören und Gutes zu tun

 

Lions-Club Meissen-Domstadt veranstaltet Benefizkonzert mit Gerhard Schöne

 

Der Lions-Club Meissen-Domstadt mit seinem Förderverein veranstaltet auch 2017 ein Benefizkonzert in der Johanneskirche in Meißen-Cölln, Johannesstraße. Diesmal tritt ein besonders mit Meißen verbundener Künstler auf: der in der Stadt lebende Liedermacher Gerhard Schöne wird am Sontag, 12. November 2017, 15.30 Uhr, Lieder und Geschichten zu Gehör bringen.

Karten gibt es schon jetzt bei der Touristeninformation, Markt 3, und in der Moritz-Apotheke, Zaschendorfer Straße 23 in Meißen zum Preis von 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Zum gleichen Preis wird es sie vor der Veranstaltung selbst in der Kirche geben.

 

Das Konzert wird von den Damen des Lions-Clubs ehrenamtlich und mit Unterstützung von Sponsoren organisiert. Besonders dankbar sind sie für die gute und bewährte Partnerschaft mit der Johanneskirchgemeinde. Der Reinerlös des Konzerts soll diesmal den Bläserklassen der 1. Oberschule Meißen-Triebischtal zugute kommen.

 

Gerhard Schöne, Pfarrerssohn aus Coswig, hat mit seinen Liedern schon mehreren Generationen dabei geholfen, erwachsen zu werden und zugleich ein bisschen Kind zu bleiben. Seine poetischen, humorvollen und nachdenklichen Texte und Melodien machten ihn auf Platten und auf der Bühne sowie als Buchautor in ganz Deutschland berühmt, ebenso auf Gastspielreisen auf drei Kontinenten. Er ist UNICEF-Botschafter, hat unter anderem den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und den Deutschen Musikautorenpreis bekommen sowie 2016 den Kunst- und Kulturpreis der Stadt Meißen. Siehe auch www.gerhardschoene.de

 

Die Zielgruppe Kinder und Jugendliche verbindet den Liederdichter und Sänger mit dem Lions-Club Meissen-Domstadt. Der Lions-Club setzt sich mit seinen Aktivitäten besonders für Kinder und Frauen in unserer Region ein. Gerade kulturelle und musische Bildung, wie sie die Bläserklassen der Triebischtalschule verkörpern, sind den Lions-Damen ein wichtiges Anliegen: Sie gibt Kindern ein Rüstzeug für das Leben, das über Faktenwissen hinausgeht, sie hilft ihnen, aktiv und immateriell Sinn zu finden. Kunst und Kultur können uns ein Leben lang Kraft geben, und das keineswegs nur, wenn man sie beruflich betreibt. Sie trainieren das Gefühl für Maß und Mitte, für Ganzheitlichkeit und für Gemeinschaftlichkeit – Eigenschaften, die nicht im Nützlichkeitsdenken untergehen dürfen.

 

Für den Lions-Club: Gundula Sell

13.06.2017

Gelesenes und Leckeres

Der Lions-Club Meissen-Domstadt bot ein Extra zum Literaturfest

Die Damen vom Lions-Club Meissen-Domstadt haben das Literaturfest Meißen als Gelegenheit genommen, nicht nur zu einer der vielen Lesungen einzuladen, sondern auch noch einen Anlass geschaffen, sich und anderen etwas Gutes zu tun.

Auf der schattigen Terrasse des SEEG-Hauses An der Frauenkirche 4, neben dem Tuchmachertor, las am Sonnabendnachmittag der Leiter des städtischen Amtes für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur, Christian Friedel. Er stellte Auszüge aus „Fuck the Möhrchen: Ein Baby packt aus“ von Barbara Ruscher vor. Das Buch beschreibt aus der Sicht des Neugeborenen die erste Zeit einer jungen Familie mit Kind. Friedel ließ dabei durchblicken, dass ihm das alles sehr bekannt vorkommt – wenn auch aus der Sicht des jungen Vaters.

Das Besondere an dem Nachmittag war aber zusätzlich, dass die Lions-Frauen ein reiches Sortiment selbst gebackenen Kuchens im Angebot hatten. Schon vorher waren Gäste vorbeigekommen, die neben geistiger Lesenahrung auch etwas leckeres Süßes vertragen konnten. Die Zuhörer wollten dann erst recht von den Möhrchen nur hören, naschen aber vom Kuchen plus Kaffee. So konnte der Lions-Club mit dem Kuchenverkauf einen Reinerlös von zirka 300 Euro erzielen, der für einen demnächst zu bestimmenden guten Zweck zugunsten von Frauen und Kindern in der Region beiseitegelegt wird.

Für den Lions-Club: Gundula Sell

Fotos: Gunda Böcker

10.04.2017

Stadtmarketing meets Lions-Club

 

Zu unserem Treffen im April hatten wir einen Gast: Herr Christian Friedel vom Stadtmarketing war so freundlich, sich und sein Tun ausführlich vorzustellen.

Präsidentin Dr. Helene Morof fasste den Gastauftritt wie folgt zusammen:

 

"Herr Friedel begann den Abend mit einem sehr kurzweiligen Vortrag über bereits durchgeführte Marketing-Aktionen und informierte uns über noch geplante Aktionen. Erfolgreich läuft bisher die Vermarktung Meißens als Wiege Sachsens, die Verbindung zu Hahnemann, zu Wein und Bier und natürlich auch zur Porzellanmanufaktur. Verstärkt beworben werden die vorhandenen Fahrradwege und es soll perspektivisch eine Gourmet-Kiste geben, die mit typischen Produkten und Lebensmitteln aus der Region gefüllt ist. Diese kann gern als Gruß aus Meißen versandt werden.

Die Marketingaktionen unserer Stadt werden künftig verstärkt mit denen von Dresden und dem Elbland kombiniert, Meißen wird auf zahlreichen Reisemessen vertreten sein etc.

 

Für die Stadt selbst ist eine Leerstandsvermittlung für Gewerbeimmobilien geplant, ein Ideen- und Existenzgründerwettbewerb sowie eine eigene Facebook-Seite für das Stadtmarketing Meißen - Tourismus und Kultur.

 

Bereits jetzt fanden touristische Schulungen für Mitarbeiter und Beschäftigte in Meißen statt, damit diese Touristen fachlich Auskunft geben können zu unserer Stadt.

 

Insgesamt war der Vortrag von Herrn Friedel sehr motivierend, da er zwar aufzeigte, dass Einiges zu tun ist, um Meißen immer wieder attraktiv zu machen für Gäste und natürlich für die Einwohner selbst.

 

Er zeigte aber auch, dass wir bereits jetzt allen Grund haben, auf unser Meißen stolz zu sein!"

 

(Die Bilder durften wir mit der Zustimmung von Herrn Friedel verwenden.)

04.04.2017

Es wird Frühling – Blätter und Blüten treibt es heftig aus den Zweigen. Und was treibt es aus den Kleiderschränken? Müssen Sachen Platz machen für die Mode der neuen Saison? Oder für die neue Figur nach der Frühjahrsdiät? Und wohin mit den aussortierten Sachen? Wenn diese noch in gutem Zustand, sauber und modisch sind, gibt es einen Vorschlag: Der Lions-Club Meissen-Domstadt sammelt wieder Damen-, Herren- und Kinder-Bekleidung sowie Accessoires ein, um sie beim Second-Hand-Kleiderverkauf am 20. und 21. Mai für einen guten Zweck zum kleinen Preis zu verkaufen. Wer also Sachen übrig hat und sie stiften möchte, sollte sie bitte ab jetzt an folgenden Stellen zu den jeweiligen Öffnungszeiten abgeben: Bei der Moritz-Apotheke (Zaschendorfer Straße), bei Buch & Presse Simone Rolle (Neugasse), SEEG (Schlossberg) und Foto-Swillus (Leipziger Straße). Die Damen des Lions-Clubs Meißen-Domstadt bedanken sich!

Gundula Sell

07.03.2017

Besen sind zum Fliegen da - 13. Besenwerfen in Scharfenberg

 

Bereits zum 13. Mal lud der Meißner Herrenclub am 5. März 2017 zum Besenwerfen nach Scharfenberg. Auch unser Club war vertreten durch die Lions-Freundinnen Dr. Helene Morof mit Partner, Gabi Sossdorf mit Partner  und Simone Panitz.

 

Ziel des Besenwerfens ist es, eine vorgegebene Strecke mit so wenig Würfen wie möglich zurückzulegen. Dabei wird ein Reisigbesen (ohne Stiel) verwendet.

Dieses Jahr waren unsere unmittelbaren Kontrahenten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Weinböhla. Es war ein lustiges, kurzweiliges und faires Miteinander und man kann wohl behaupten, dass es uns allen sehr viel Spaß gemacht hat, trotz herausfordernder Strecke zum Start und teils windigen Bedingungen.

Nach der sportlichen Herausforderung saßen wir noch im Schloss Scharfenberg bei schmackhafter Kartoffelsuppe aus der Gulaschkanone beisammen und warteten auf die Auswertung der Ergebnisse. 

 

Gekrönt wurde dieser Spaß für unseren Club mit dem 3. Platz in der Gesamtwertung (65 Würfe). Wir freuen uns und snd nächstes Jahr mit Sicherheit wieder am Start!

 

Das ganze Unterfangen dient natürlich einem guten Zweck: die eingenommenen Startgelder spendet der Meißner Herren-Club einem guten Zweck.

 

Simone Panitz

18.02.2017

Tervetuola Helsinkiin!“ - Wie es dazu kam...

 

Fünf Jahre Jumelage mit finnischen Lionsfreundinnen vom LC Vantaa / Komeetat

 

Der Initiator der Jumelage (Partnerschaft) der beiden Damenclubs aus Finnland und aus Sachsen war ein Lions-Freund. Otfried Blümchen – ein unermüdlicher Netzwerker in Sachen Lions, insbesondere im Lions-Distrikt 111-OS. Er schrieb 2009 Lions-Freundin Marianne Horns vom Damen-Lionsclub Meissen-Domstadt folgende Zeilen:

 

„Vor einiger Zeit sprachen wir über Freundschaftsbeziehungen mit einem Club aus unserem Distrikt N. Es ist einer der bestgeführten Clubs. Es ist ein junger Club, nur von Frauen geführt und in guter Verfassung. Wäre es möglich, dann würde ich zu diesem ,überlaufen‘. Ich trage euch nun das Anliegen an: Hier ist eine Brücke zur Freundschaft gebaut, ihr braucht sie nur überschreiten.“

 

Wer könnte sich solch einem charmanten Angebot entziehen? Und so begann eine wunderbare Freundschaft mit den „Kometen“ (Komeetat). Lions-Freundin Arja Puikkonen vom LC Vantaa / Komeetat und Marianne Horns vom Club Meissen-Domstadt waren die Kontaktpersonen und später die Beauftragten der Jumelage. Es dauerte dann doch noch, bis im Dezember 2011 die Jumelage in Meißen auf dem Burgberg in den Räumen des Amtsgerichtes besiegelt wurde. Im Amtsgericht, weil das die Arbeitsstätte einer der Meißner Lionsfreundinnen ist. Es war ein feierlicher Akt in Anwesenheit vom Initiator Otfried Blümchen und mehreren Lions-Freundinnen aus Vantaa nahe Helsinki. Zwischenzeitlich gab es Austausch über Aktivitäten, Begegnungen und eine gemeinsame Aktion zum Valentinstag im Altenheim St. Benno in Meißen.

Im Juni 2016 reisten die Meissner Damen erstmals nach Helsinki und verbrachten unvergessliche Tage mit ihren Freundinnen.

 

Marianne Horns, Lionsclub Meissen-Domstadt

Ein Reisebericht

 

Tervetuola Helsinkiin!“ – Mit einem „Willkommen in Helsinki“ wurden wir von einigen Lionsfreundinnen unseres Partnerclubs LC Vantaa / Komeeta auf dem Flughafen empfangen.

 

Am Abend trafen wir uns zu einem gemeinsamen Abendessen auf der Insel Sirpalesaari im Restaurant „Saari“. Bei finnischen Spezialitäten und Gesprächen über unsere Aktivitäten fanden wir viele Gemeinsamkeiten.

In den nächsten Tagen zeigten uns Lionsfreundinnen Attraktionen ihrer Umgebung. Da war für uns die süße Versuchung in dem Familienunternehmen „Fazer“, bekannt für seine Schokoladen, Schokoriegel, unterschiedlichste Pralinen und auch Backwaren.

Wir besuchten Ainola, das schön gelegene Wohnhaus des berühmtesten finnischen Komponisten Jean Sibelius, der in seiner Musik die Lebendigkeit der Geschichte, Mythen und Natur seines Volkes ausdrückt.

Während einer sich anschließenden Rundfahrt erlebten wir die schöne finnische Landschaft.

Ein tolles Erlebnis war die Einladung von Lionsfreund Volker Paulus zu einem traditionellen Mittagessen. Bei einem regen Gedankenaustausch verging die Zeit wie im Flug.

An unserem letzten Abend trafen wir uns mit Lionsfreundinnen und dem Lionsfreund Otfried Blümchen, der schon mehrfach in Sachsen zu Gast war. Durch intensive Gespräche wurde wieder deutlich, wie stark uns der Lions-Gedanke verbindet.

Vor unserem Abflug zeigten uns die finnischen Lionsfreundinnen während einer Schiffsrundfahrt die Schärenwelt vor Helsinki.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Partnerclub in Helsinki für die Gastfreundschaft und die erlebnisreichen Tage.

„Näkemiin! – Auf Wiedersehen, Helsinki!“


Christine Eichner, Lionsclub Meissen-Domstadt

16.01.2017

Geklungen, gesammelt und … Tor!

Lions-Club Meissen-Domstadt spendet Erlös des Benefizkonzerts

Jetzt können die jungen Fußballer des MSV 08 vielleicht viel mehr und noch schönere Tore schießen. Da macht das Training gleich noch mehr Spaß. Die Damen vom Lions-Club Meissen-Domstadt haben den Erlös ihres Benefizkonzerts am 23. Oktober 2016 auf 800 Euro aufgerundet und das Geld für die Anschaffung eines Fußballtors für die Kinder-Mannschaft des MSV 08 gespendet. Vor wenigen Tagen wurde der symbolische Scheck von Lions-Präsidentin Dr. Helene Morof und den Lions-Damen Birgit Richter und Astrid Swillus-Sieg an den Vereinsvorsitzenden Jan Winter übergeben. Der weibliche Lions-Club Meissen-Domstadt hat es sich zum Prinzip gemacht, mit ehrenamtlicher Arbeit Spenden für die Unterstützung von Einrichtungen zu sammeln, die Frauen und Kindern in der Meißner Region zugutekommen.

Gundula Sell

Abbildung: Die jungen Sportler können es gar nicht erwarten, das Runde ins Eckige zu bringen. Links Lions-Freundin Dr. Helene Morof, rechts Vereinsvorsitzender Jan Winter. Foto: Lions-Freundin Astrid Swillus-Sieg

 19.09.2016 

Es wird Herbst, es wird Zeit:

 

Der Lions-Club Meissen-Domstadt sammelt wieder Kleidung aus zweiter Hand

 

Alle Geber und Kunden warten sicher schon auf den Aufruf. Und hier ist er: Auch in diesem Herbst wird wieder der beliebte Second-Hand-Verkauf des Lions-Clubs Meissen-Domstadt in Meißen veranstaltet. Und nun beginnt das Sammeln von sauberen, modischen Bekleidungsstücken für Damen, Herren und Kinder und anderen Zubehör-Artikeln wie Taschen oder Kopfbedeckungen.

 

Alle, die etwas in gute Hände abzugeben haben, werden zur Sachspende von winterlichen Kleidungsstücken aufgerufen. Die Lions-Damen werden in bewährter Weise die Sachen sortieren und vorbereiten. Und sie werden sie am verkaufsoffenen Wochenende am 8. und 9. Oktober zu minimalen Preisen an Frau und Mann bringen in dem dankenswerterweise auch diesmal wieder zur Verfügung gestellten Laden Ecke Leipziger Straße / Lorenzgasse, gleich neben Foto-Swillus.

 

Die ganze Aktivität dient wieder dem Sammeln von Geld für Projekte zugunsten von Frauen und Kindern in der Region Meißen. Die Damen vom Lions-Club veranstalten sie wie immer völlig ehrenamtlich. Wer sie dabei unterstützen will und Platz für Kleidung der neuen Saison schaffen, ist ab jetzt gebeten, die zu spendenden Sachen an folgenden Orten in Meißen abzugeben:

 

Foto-Swillus, Leipziger Straße 2, 

Moritz-Apotheke, Zaschendorfer Straße 23 und die

Buchhandlung Simone Rolle Presse und Buch, Neugasse 16.

 

Gundula Sell

25.08.2016

 

"Good Vibrationzz" schon zu spüren

 

In knapp zwei Monaten ist es so weit und unser 4. Benefizkonzert findet statt.

Wenn Sie den Musikern mit uns gemeinsam in der schönen Johanneskirche lauschen wollen, dann können Sie jetzt bereits Karten erwerben.

 

Um Ihnen einen Vorgeschmack zu geben, was Sie an dem 23.10.2016 erwartet, zitieren wir von der Homepage der Elbland Philharmonie Sachsen:

 

"GoodVibrationzz wurde Ende 2013 von Solo-Pauker Hendrik Gläßer und Schlagzeuger Stefan Köcher gegründet, um sich neben ihrem musikalischen Wirken im Orchester der Elbland Philharmonie Sachsen auch als Schlagwerk-Duo und in einer Band zu verwirklichen. So bieten sie kurzweilige und niveauvolle Unterhaltung vom Crossover-Bereich über Swing bis hin zum Jazz.

 

Ein Markenzeichen der Band ist ihre besondere Klangfarbe, die entsteht, wenn Vibraphon und Klarinette bzw. Saxophon als melodieführende Instrumente eingesetzt werden. Je nach Anlass und musikalischem Geschmack präsentieren die Musiker populäre, aber auch extravagante Kompositionen und Inszenierungen.

 

Das Ensemble tritt in der Besetzung Vibraphon- Drums - Klavier - Klarinette/Saxophon - Bass auf."

 

Wir freuen uns mit Ihnen auf dieses besondere Erlebnis!

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen einen schönen Spätsommer und ein beschwingtes Weinfest!

 

Ihre Meißner Lions-Damen

Good Vibrationzz - Die Band

22.06.2016

 

20 Jahre - und schon sehr weise!

 

Auch wenn man uns für älter hält - wir sind erfrischende 20 Jahre jung!

 

Der Lions-Club Meißen wurde am 3. Januar 1996 offiziell als einer der (noch immer) sehr wenigen Damenclubs gegründet. Das war für uns Anlass genug, am 1. Juni diesen Jahres unser 20-jähriges Jubiläum in kleinem, aber angemessenem Rahmen zu begehen.

 

Wir wählten dafür unser Stammhaus, den Burgkeller. Mit musikalischer Begleitung von Aurelius Vogt (Oboe), Lysander Vogt (Cello) und unserer Lions-Freundin Beate Vogt (Violine) wurde eine wunderbar festliche Stimmung erzeugt. Gründungsmitglied und Lionsfreundin Marianne Horns fasste in erheiternden Worten die Entstehung und Entwicklung des Clubs zusammen, was später durch einige Bilder aus vergangenen Tagen untermauert wurde. 

 

Auch District-Governor Rolf Werner gab sich die Ehre und überraschte uns mit einem Präsent, das wir als Frauen natürlich besonders zu schätzen wussten. In unserem Namen wird einem Mädchen in Indien ein Jahr lang der Besuch einer Schule ermöglicht! Eine tolle Idee und ein großartiges Geschenk. Ganz herzlichen Dank!

 

Aber auch für uns Lionessen persönlich gab es eine Erinnerung an dieses Jubiläum. Kay Leonhardt ließ es sich nicht nehmen, für jede einzelne Dame von uns eines seiner bekannten Vogel-Aquarelle zu zeichnen. Auch das eine wunderbare Erinnerung an diesen Abend! Vielen lieben Dank!

 

Nach viel guter Laune, toller Musik, feinem Essen und gutem Wein lässt sich zusammenfassend sagen: "Wir sind fast erwachsen und haben alle einen Vogel."

 

Das sind doch beste Voraussetzungen für die nächsten 20 Jahre!

26.05.2016

 

Hab' Sonne im Herzen...

 

...und am besten auch zum verkaufsoffenen Wochenende in Meißen!

 

Das Wetter spielte uns am vergangenen Wochenende wunderbar in die Karten, denn bei wärmsten Sonnenschein und wirklich frühlingshaften Temperaturen strömten viele Besucher in die Meißner Innenstadt. Dort erwartete sie der Meißner Töpfermarkt, der immer wieder Liebliches für's Auge bereit hält, viele Geschäfte, die das gesamte Wochenende geöffnet hatten, und eben auch unser alljährlicher Kleiderverkauf.

 

Wir freuen uns über den gelungenen Ablauf beim Verkaufen. Die Nachfrage war groß und unser Angebot ebenfalls, so dass wir stolz auf ein vierstelliges Ergebnis schauen können. 

 

Über die genaue Verwendung des Geldes halten wie Sie natürlich auf dem Laufenden.

 

Einen sonnigen Frühling wünschen Ihnen

 

Ihre Lions-Damen aus Meißen

14.05.2016

 

Großer Kleiderbasar am verkaufsoffenen Wochenende in Meißen

 

Samstag, 21.05.2016 von 10 – 18 Uhr

Sonntag, 22.05.2016 von 11 – 17 Uhr

 

Wo? Ecke Leipziger Straße/Lorenzgasse

(ehemals Reisebüro, neben Foto Swillus)

 

 

Wir verkaufen gut erhaltene Damen-, Herren- und Kindersachen für einen guten Zweck.

Der Erlös des kommt zu 100 % wohltätigen Zwecken in Meißen und Umgebung zugute.

 

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

18. 04.2016

Ein Termin, den Sie sich unbedingt jetzt schon merken müssen!

 

Wir freuen uns sehr, dass wir mittlerweile von einer Tradition sprechen können, wenn wir über unser Benefizkonzert berichten. Bereits zum vierten Mal stecken wir in den Vorbereitungen. Termin, Ort und Musiker stehen fest - daher tun Sie gut daran, wenn Sie sich den 23. Oktober 2016, das ist ein Sonntag, freihalten um mit uns gemeinsam in der Johanneskirche Meißen der Band "GoodVibrationzz" zu lauschen.

 

Die Musiker werden auf der Homepage der Elbland Philharmonie Sachsen wie folgt beschrieben:

 

"GoodVibrationzz wurde Ende 2013 von Solo-Pauker Hendrik Gläßer und Schlagzeuger Stefan Köcher gegründet, um sich neben ihrem musikalischen Wirken im Orchester der Elbland Philharmonie Sachsen auch als Schlagwerk-Duo und in einer Band zu verwirklichen. So bieten sie kurzweilige und niveauvolle Unterhaltung vom Crossover-Bereich über Swing bis hin zum Jazz.

 

Ein Markenzeichen der Band ist ihre besondere Klangfarbe, die entsteht, wenn Vibraphon und Klarinette bzw. Saxophon als melodieführende Instrumente eingesetzt werden. Je nach Anlass und musikalischem Geschmack präsentieren die Musiker populäre, aber auch extravagante Kompositionen und Inszenierungen.

 

Das Ensemble tritt in der Besetzung Vibraphon- Drums - Klavier - Klarinette/Saxophon - Bass auf."

Wir freuen uns auf diesen musikalischen Termin und auf ein hoffentlich großes Publikum.

Ihre Lionessen

Wohin mit dem Nachschub?                                                                                       11. März 2016

Der Lions-Club Meissen-Domstadt sammelt wieder Second-Hand-Sachen

Schon eingekauft für den Frühling? Bunte Sachen aus der neuen Kollektion, in großen Tüten? Ja, und wohin jetzt damit? In den Kleiderschrank. Ja, und wenn der nun aber voll ist? Die Lösung ist einfach: Der Lions-Club Meissen-Domstadt nimmt gern die vorhandenen Sachen, an denen man sich übergesehen hat oder die nach der Frühjahrskur doch zu weit sind oder sonstwie nicht mehr passen, in seine Obhut. Bis zum verkaufsoffenen Wochenende in Meißen im Mai sammeln die Lions-Damen gut erhaltene, saubere und gepflegte Kleidung für Männer, Frauen und Kinder, speziell auch für Kleinkinder und Babys. Gesucht werden insbesondere Sachen für die Sommersaison. Diese sollen wieder, wie in früheren Jahren, für einen guten Zweck verkauft werden.

Freundliche Spenderinnen und Spender können die Sachen gern abgeben in der Moritz-Apotheke, Zaschendorfer Straße, bei Buch & Presse, Neugasse, bei Foto-Swillus, Leipziger Straße, und bei der SEEG, Leipziger Straße, jeweils zu den Öffnungszeiten.

Die Mitglieder des Lions-Clubs Meissen-Domstadt bedanken sich schon jetzt bei allen Spendern.

Für den Lions-Club: Gundula Sell

Ein kleiner Vor-Ostergruß von uns für Sie!

20 Jahre Gemeinsamkeit und gute Taten                                                                                Januar 2016

Lions-Club Meissen-Domstadt blickt auf 20 erfolgreiche Jahre zurück - von Gundula Sell

„We serve“ – „Wir dienen“ heißt der Wahlspruch von Lions International. Lions-Clubs gibt es in aller Welt, 1917 wurde die Organisation in den USA gegründet. Inzwischen hat sie über 1,3 Millionen Mitglieder in 208 Ländern, in Deutschland sind es über 51 000. und seit 1989 gibt es neben den reinen Männerclubs auch gemischte und weibliche Clubs. So auch in Meißen. Der Damen-Club Meissen-Domstadt besteht in diesem Monat seit nunmehr 20 Jahren. Lions-Clubs haben sich der ehrenamtlichen Wohltätigkeit und praktischen Hilfe für Schwächere verschrieben, aber auch der Geselligkeit und gegenseitigen Unterstützung. Sie wollen die guten Werte eines Gemeinwesens, einer Stadt oder Gesellschaft stärken und im eigenen Leben verwirklichen. So auch die Meißnerinnen. Zwanzig Frauen fanden sich am 3. Januar 1996 in Meißen zu dem Club zusammen. Heute sind sie, trotz mancher personeller Veränderungen, immer noch aktiv. Anders als man sich das oft vorstellt, können die Lions-Damen nicht einfach die Brieftasche zücken, sondern müssen sich etwas einfallen lassen, um Bares für ihre Aktivitäten aufzutreiben. Während seines Bestehens hat der Club schon verschiedene Aktivitäten durchgeführt, um Geld für wohltätige Zwecke aufzutreiben: Gulaschkanonen wurden in Stellung gebracht, Marmelade für den Weihnachtsmarkt wurde gerührt, Glühwein aufgeheizt … Inzwischen sind die bekanntesten Fixpunkte des Lions-Jahres der Frauen das Benefizkonzert in der Meißner Johanniskirche im Herbst und der zweimal im Jahr stattfindende Second-Hand-Kleiderverkauf. Dieser soll übrigens auch im Frühjahr wieder stattfinden, zur Sammlung geeigneter Kleidungsstücke wird rechtzeitig vorher aufgerufen. Natürlich würde sich der Club auch über die eine oder andere Extra-Spende freuen, die dann seinen Vorhaben zugutekäme. Die Reinerlöse der vom Lions-Club vollständig ehrenamtlich durchgeführten Aktivitäten werden für Projekte mit Frauen und Kindern in der Region eingesetzt. Stetiger Partner ist das für den Landkreis zuständige Frauen- und Kinderschutzhaus in Radebeul. 2015 konnte auch ein finanzieller Beitrag für die Trainingshalle des 1. Aikido-Dojo Meißen geleistet werden. Einmal im Monat treffen sich die Damen zu Planungen ihrer Vorhaben, aber auch zu geselligem Austausch und kulturellen und bildenden Themen. Wanderungen mit Familie und Theaterbesuche gehören ebenso dazu wie Vorträge der Mitglieder über Themen aus ihrem Berufsfeld. Der Lions-Club Meissen-Domstadt ist Gründungspate des Dresdner Damen-Clubs Käthe Kollwitz und hat freundschaftliche Beziehungen zum Damen-Club in Finsterwalde und einem finnischen Damen-Club. Auch mit dem Männer-Club Meissen und weiteren Clubs in der Region gibt es gute Beziehungen.

09.12.2015

 

Es heißt, wer Dank erwartet, schenkt nicht, sondern besticht. Das mag stimmen, dennoch freut es uns sehr, dass uns diese Nachricht des Frauen- und Kinderschutzhauses Radebeul erreichte:

 

"Sehr geehrte Vorsitzende Frau Gunda Böcker, sehr geehrte Damen des Lions Club Meissen-Domstadt,

 

nach der vielen positiven Resonanz, die bei uns nach dem Konzert der Dresdner Salondamen angekommen ist, geben wir diese Komplimente für den gelungenen Nachmittag gerne an Sie weiter und danken Ihnen Allen für Ihren Einsatz bei der Organisation dieses Benefizkonzertes.

 

Ich [...] grüße Sie Alle auch im Namen unserer engagierten Mitarbeiterinnen ganz herzlich  

 

Gabi Naab.

Vorsitzende

 

Sozialdienst katholischer Frauen e.V."

Erntezeit beim Lions-Club Meissen-Domstadt                                             07.12.2015

 

Die Damen des Lions-Clubs Meissen-Domstadt konnten eine erfolgreiche Saison ihrer Aktivitäten feststellen. Kleiderverkauf und vor allem das Benefizkonzert mit den Dresdner Salondamen erbrachten genug Erlös, um an gleich zwei Stellen Gutes zu tun. Das Frauen- und Kinderschutzhaus Radebeul bekam nicht nur wie schon seit vielen Jahren Geld für eine Bus-und-Bahn-Jahreskarte, damit die Frauen aus schwierigen Familienverhältnissen, die dort vorübergehend Schutz suchen, für Besorgungen und Behördengänge mobil bleiben. Sondern insgesamt konnten 2.000 Euro für nötige Ausgaben im Frauenschutzhaus überwiesen werden. Außerdem hat der Lions-Club den 1. Aikido-Dojo Meissen e. V. mit 900 Euro unterstützen können. Der Verein für Aikido, eine japanische Sportart, hat sich mit eigenen und Spendenmitteln eine eigene Trainingshalle, japanisch Dojo, gebaut. Der Verein legt großen Wert auf die Arbeit mit Kindern und jungen Leuten. Die Lionsdamen unterstützten den Bau, weil ihre bevorzugte Zielgruppe Frauen, Kinder und Jugendliche in der Meißner Region sind, die es zu unterstützen gilt. Die Aktivitäten sind nur möglich mit ehrenamtlicher Arbeit der Clubmitglieder und mit großzügiger Unterstützer, denen der Club dafür sehr dankbar ist. Insgesamt lässt sich sagen, dass die Saison in dieser Hinsicht eine gute Ernte erbracht hat für den Lions-Club und für diejenigen, denen er mit seinen Erlösen hilft.

 

Für den Lions-Club Meissen-Domstadt: Gundula Sell

06.11.2015

"MUSIK...das steht für die Menschlichste Und Sinnvollste

Form Internationaler Kommunikation."

 

Mit diesem Zitat begannen die Dresdner Salondamen ihr Konzert in der Johanneskirche am vergangenen Sonntag. Und gerade in diesen Zeiten verwundert es nicht, dass es dafür einen gesonderten Applaus gab.

 

Die fünf attraktiven Damen des Ensembles beglückten die Zuhörer mit Musik aus vergangenen Tagen, mit Esprit, mit Charme und Witz und einer großen Portion Selbstbewusstsein.

 

Es war nun das dritte Benefizkonzert, das wir als Club einfädelten und ausrichteten und wir sind fest davon überzeugt, dass es in diesem Fall nicht heißt "Aller guten Dinge sind drei."  

 

Der Erlös des Konzertes, die genaue Höhe wird noch ermittelt, geht an das Kinder- und Frauenschutzhaus Radebeul.  

 

Wir danken allen für die Unterstützung, für Ihr Erscheinen und vielleicht denken Sie an uns, wenn Sie mal wieder ein hübsches Geschenk brauchen. Dann verschenken Sie Karten für unser nächstes Benefizkonzert im Oktober 2016.

16.10.2015

Der Kleiderverkauf vom vergangenene Wochenende war ein voller Erfolg!

Durch den Verkauf der gespendeten Sachen konnten wir so viel Geld ennehmen, dass wir damit wieder die Jahresfahrkarte für das Frauenschutzhaus in Radebeul e. V. finanzieren können.

 

Wir danken allen Helfern und Unterstützern und sind mit Eifer bereits wieder am Vorbereiten der nächsten Activity am 1. November, dem Benefizkonzert mit den Salondamen Dresden.

07.09.2015

 

Am 28.08.2015  waren wir zum Richtfest des neuen Aikido-Dojo geladen.

 

"Aikido ist eine defensive japanische Kampfkunst, die im 19. Jahrhundert von Morihei Ueshiba entwickelt wurde. Im Aikido begegnet man Angriffen mit Ausweichbewegungen, Hebeln und Würfen. Aikido wird auch als harmonische Kampfkunst bezeichnet, da sie zwar zwingend, aber nie aggressiv ist. Aikido ist eine Kampfkunst, die Körper und Geist gleichermaßen schult. Aikido ist für alle Altersgruppen geeignet."

 

So steht es im Flyer des 1. Aikido-Dojos Meissen e. V. beschrieben.

Um das Training in passenden Räumlichkeiten durchführen zu können, wird derzeit ein Dojo errichtet, der allen Anforderungen an diese Sportart gerecht wird. Der "Kampf" um diesen Bau hat viele Jahre in Anspruch genommen und so konnte man den Verantwortlichen die große Freude ansehen, die sie beim Richtfest ausstrahlten. Neben Freude war auch der Stolz zu sehen, den sie trugen, da ihr Verein nun endlich eine Heimat bekommt.

 

Der Lions-Club Meissen Domstadt unterstützt den Verein mit den Einnahmen aus dem Kleiderverkauf vom Frühjahr 2015. 

 

Wir danken Herrn Lars Gallasch und Frau Claudia Hübschmann für die Einladung und wünschen viel Freude im neuen Gebäude sowie sportliche Erfolge!

20.08.2015

 

Der Vorverkauf für unser drittes Benefizkonzert beginnt!

Karten sind ab sofort erhältlich in der 

 

Moritzapotheke - Zaschendorfer Str. 23 in 01662 Meißen,

 

 

Foto-Swillus - Leipziger Str. 2 in 01662 Meißen

 

und nun auch bei der

 

Tourist-Information Meißen - Markt 3 in 01662 Meißen

 

Mit Musik geht alles besser!

 

Das verraten die Dresdner Salon-Damen, denn sie haben schon längst erkannt, dass die Kraft der Musik eines der Geheimrezepte ihres langjährigen gemeinsamen Musizierens ist und eine Medizin gegen nahezu jeden Schmerz sein kann.

 

Die besondere Note der Interpretation wundervoller Lieder der 30er und 40er Jahre durch die Dresdner Salon-Damen liegt in ihrem ganz persönlichen Stil. Dieser wird nicht zuletzt von den eigens für sie geschriebenen Arrangements und dem vielseitigen Einsatz verschiedener Instrumente geprägt.

 

Die singenden und musizierenden Damen nehmen Sie mit auf eine musikalische Zeitreise durch die Ufa-Filme des vergangenen Jahrhunderts.                                                                           Cécile Pfeiff

22.07.2015

 

Nun ist es soweit und wir sind "offiziell eingezogen" in den Burgkeller.

Das Schild hängt und wir danken dem Burgkeller, dass sie uns "aufnehmen", Herrn Uwe Köhler, von der Firma "scharfsinn", der das Schild angefertigt und angebracht hat sowie der Sächsischen Zeitung, namentlich Frau Claudia Hübschmann, dass sie sich die Zeit genommen hat, das Anbringen in Bildern festzuhalten.

 

Der daraus entstandene Artikel kann unter der Rubrik "Pressestimmen" nachgelesen werden.

 

Wir freuen uns über diesen nächsten Schritt der Öffentlichkeitsarbeit in eigener Sache und auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Burgkeller!

18.07.2015

 

Am 8. Juli fand unser Treffen bei einer unserer Lions-Freundin statt. In gemütlicher Runde im Freien wurden die Ämter für das Lions-Jahr 2015/16 übergeben.

 

Die Satzung der Lions sieht vor, dass jedes Jahr ein anderes Mitglied den Posten der Präsidentin übernimmt und im darauffolgenden Jahr die Vizepräsidentin nachrückt. Das Lions-Jahr beginnt immer im Juli. Die Besetzung der Ämter für das Lions-Jahr 2015/2016 finden Sie im Impressum.

 

Wir wünschen uns allen eine gute Zusammenarbeit und sind gespannt auf das, was uns in dieser Zeit erwartet!

06.07.2015

 

Am 01. Juni 2015 begab sich eine Delegation von uns nach Finsterwalde, um die dortigen Lions-Freundinnen zu treffen. Das Wetter spielte hervorragend mit und wir freuen uns, dass wir dieses Zusammenkommen endlich stattfinden lassen konnten. Ein paar Impressionen dazu gibt es in der "Fotogalerie".

 

Ein großer Dank geht an die Damen aus Finsterwalde, die alles so schön vorbereitet hatten.

Aktion - Schutzengellauf bringt 3700 Euro ein

erschienen am 06.06.2015

Siebenlehn. Insgesamt 3.700 Euro zugunsten des Mukoviszidose Selbsthilfe-Vereins sind das Ergebnis des Schutzengellaufs auf dem Sportplatz in Siebenlehn. Wie die Organisatoren weiter mitteilen, geht der Erlös an Projekte des Christiane-Herzog-Zentrums der Uniklinik Dresden sowie an die Forschung mit dem Wunsch und Ziel, todkranken Kindern zu helfen, die täglich mit aufwendigen Therapien um ihr Leben kämpfen. Die Starter in den 63 Teams seien in einer Stunde insgesamt rund 3000 Runden gelaufen. Ein großes Dankeschön gehe auch an alle Sponsoren und Helfer. (jan)

 
 

Um zu zeigen, wie sportlich Löwinnen sind, stellte sich eine unserer Damen gemeinsam mit ihrem Sohn einer sportlichen Herausforderung. Zusammen liefen sie 33 Runden und errannten somit 100 Euro. Der Spendenlauf zugunsten Mukoviszidosekranker Kinder in Siebenlehn war der erste Lauf dieser Art, dem die Löwinnen aus Meißen aktiv beiwohnten. Sponsor für unsere beiden Läufer war in diesem Fall die Versicherung "Henkel & Lares", der wir an dieser Stelle herzlich danken. Weitere Informationen finden Sie im unten aufgeführten Artikel.

 

Noch ein Hinweis in eigener Sache: die Startnummer entspricht nicht dem Alter!

                                                                                                                                21.05.2015

 

Der Wonnemonat Mai schreitet voran und wir wollen Ihnen einen kleinen Schnappschuss aus unserem schönen Meißen nicht vorenthalten. Gerade uns als Frauenclub "springt" dieses Schaufenster geradezu an, natürlich mit einem Augenzwinkern betrachtet:

Ein Lächeln gibt es gratis dazu: "Der Einseifer" - Hohlweg 2 in Meißen

Am 31. Mai treffen wir uns mit dem LC Finsterwalde. Wir freuen uns auf den Gedankenaustausch und die Stadtführung durch die Sängerstadt.

 

Mehr dazu unter  http://www.lions-finsterwalde-niederlausitz.de

 

Herzlichst - Ihre "Löwinnen" des Lions Clubs Meissen-Domstadt

                                                                                                                                08.05.2015

 

Hoch über den Dächern Meißens fand gestern wieder unser monatliches Treffen im Burgkeller statt.

 

Unser Messing-Schild, welches zeitnah an der Pforte zum Burgkeller angebracht werden soll, kam endlich an. Es soll zuvor jedoch noch auf einer Platte befestigt werden, die den Namen unseres Clubs trägt.

 

Darüber hinaus planten wir die Aktivitäten der nächsten Monate, allem voran den Besuch der Finsterwalder Lions-Freundinnen Ende Mai, auf den wir uns sehr freuen!

 

Wir hoffen, dass auch Sie so gut gelaunt und beschwingt in den Mai starten konnten und wünschen Ihnen ganz viel Sonnenschein!

 

Die Damen des Lions Clubs Meissen-Domstadt

06.04.2015

Kleiderverkauf des Lions-Clubs Meissen-Domstadt erbrachte über 800 Euro 

Auch wenn das Wetter am verkaufsoffenen Wochenende in Meißen nicht der Freund der Händler und Kunden gewesen zu sein scheint, ergab der Kleiderverkauf des Lions-Clubs Meissen-Domstadt doch ein ganz ordentliches Ergebnis. Und das, wo die Preise eher nur symbolisch gewesen sind. Nach großem Aufwand bei der Vorbereitung und nach zwei Tagen, an denen die Damen im Laden Leipziger Straße Ecke Lorenzgasse standen, ergab der Kassensturz 846 Euro Reingewinn. Denn die Sachen, die verkauft wurden, stammten aus Spenden, und alles andere lief vollständig ehrenamtlich ab. Eine Schätzung ergab, dass diesmal 15 Mitglieder insgesamt 70 Stunden ehrenamtlich tätig waren. Der Erlös wird für eine gemeinnützige Einrichtung zugunsten von Kindern, Jugendlichen oder Frauen in der Region eingesetzt. Welche das sein soll, wird noch entschieden. Außerdem blieben noch vier große Kartons mit Sachen übrig, die über Packmee (www.packmee.de) weitergespendet wurden, und drei Säcke voller Bekleidung, die in die Ukraine gebracht werden sollen, um dort Not zu lindern. 

Gundula Sell

Große Auswahl, gute Qualität, ordentlich sortiert – auch die Vorbereitung hat viel Arbeit gemacht. Foto: Gundula Sell
Schon von Weitem war erkennbar, dass hier ein Lions-Club eine wohltätige Aktivität umsetzt. Foto: Gunda Böcker
Wir sind stolz auf unsere Auszeichnungen!

Das Jahr fängt gut an!                                                                                        23.01.2015

 

Kaum haben wir Silvester gefeiert, ist auch der erste Monat des neuen Jahres schon wieder vorbei. Dennoch ist es nicht zu spät, allen ein gesundes neues Jahr zu wünschen und ganz viel Erfolg bei der Umsetzung persönlicher Ziele.

 

Wir als Lions Club haben uns wieder viel vorgenomen für 2015. Die Planungen sind in vollem Gange. Dabei motiviert uns, dass wir gleich zu Beginn des Jahres zwei Auszeichnungen vom Lions Club international erhielten! Zum einen für die stetige Werbung neuer Mitglieder, die wir zum großen Teil unserer Lions-Freundin Marianne Horns zu verdanken haben, zum anderen für unsere erfolgreichen Aktivitäten im Lions-Jahr 2013-2014.

 

Wir freuen uns, dass unsere Arbeit derart anerkannt wird und sind voller Elan, neue Projekte in Angriff zu nehmen. Dabei freuen wir uns auch auf die Unterstützung von Ihnen, wenn Sie mögen!

Vielen Dank im Voraus und bis bald!

 

Herzlichst

 

Die Damen des Lions Clubs Meissen-Domstadt

Spendenübergabe in der Hafenstraße

Ernte-Bilanz beim Lions-Club Meissen-Domstadt                                                           22.11.2014

Zwei Gelegenheiten, Gutes zu tun

Die Frauen vom Meißner Damen-Lions-Club Meissen-Domstadt konnten aus ihren jüngsten Aktivitäten in der Erntezeit eine gute Bilanz ziehen, um mit den Erlösen Gutes zu tun:

Beim herbstlichen verkaufsoffenen Wochenende gelang es wieder, mit gespendeter guter Kleidung für Groß und Klein aus zweiter Hand Geld einzunehmen. Die ehrenamtliche Arbeit des Sammelns, Sortierens und Verkaufens hatte sich gelohnt. Es reichte wieder für eine VVO-Jahreskarte für das Frauen- und Kinderschutzhaus Radebeul, in dem Opfer häuslicher Gewalt aus dem Landkreis eine Zuflucht finden, um von dort aus in ihrem Leben einen neuen Ansatz zu finden. Dabei sind Besorgungen und Behördengänge nötig, für die den Frauen die Fahrkarte zur Verfügung gestellt wird. Das Frauenschutzhaus ist seit vielen Jahren ein bewährter Partner des Lions-Clubs.

Die andere Aktivität ist vielen Meißnern vielleicht noch gut im Gedächtnis oder in den Ohren. Charmanter und hochkarätiger Gesang einer sechsköpfigen Herren-Gesangsgruppe im Stil der zwanziger Jahre hat die Zuhörer begeistert. Der Auftritt der Dresden Harmonists in der Meißner Johanneskirche Meißen war ein Benefizkonzert, also wiederum von den Club-Damen ehrenamtlich organisiert und von der Johanneskirchgemeinde und mehreren örtlichen Sponsoren mit Sachspenden unterstützt, wofür der Club sehr dankbar ist. Darum konnte ein schöner Erlös von 2000 Euro einer guten Bestimmung übergeben werden. Am Freitag überreichte Club-Mitglied Gunda Böcker dem Meißner Hafenstraße e. V. das Geld, das dort dringend vonnöten ist. Es soll in die Erneuerung der Musikanlage und der Bühnentechnik im Saal fließen, die für Auftritte der hafenstraßeneigenen Ensemble gebraucht wird.

Gundula Sell

Lions-Club Meissen-Domstadt

20.10.2014

 

Am 19.10.2014 fand unser zweites Benefizkonzert in der Johanneskirche Meißen statt. Die Dresden Harmonists sorgten für gute Laune und zauberten ein Lächeln auf unsere Gesichter. Ein paar Impressionen finden Sie unter der Rubrik "Fotogalerie".

 

Vielen Dank unseren Besuchern und Sponsoren!

 

Der Erlös geht an den 

"Hafenstraße" e.V. - Das soziokulturelle Zentrum in Meißen

13.09.2014

Chic ist, was uns steht, nicht was Mode ist.

(1925 - 2013), deutsche Aphoristikerin Waltraud Puzicha

 

Getreu diesem Motte haben viele Besucher etwas „chices“ bei uns gefunden, als wir am vergangenen verkaufsoffenen Wochenende in Meißen wieder unseren Kleiderverkauf veranstalteten.

 

Das Geld, welches durch diese Aktion eingenommen wurde, kommt dem Frauen- und Kinderschutzhaus Radebeul zugute, indem wir die Kosten für die Jahresfahrkarte übernehmen.

 

Schon allein deshalb können wir sagen, dass das Sortieren der Kleidung, das Einräumen des Ladens und natürlich auch die Aufräumarbeiten, zwar mit sehr viel Arbeit verbunden sind, aber es hat sich wieder gelohnt.

 

Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben!

 

Und so stellen wir abschließend fest: der Kleiderverkauf war so schnell vorbei, wie es die Zeit bis zum nächsten Kleiderbasar im Mai 2015 sein wird. Merken Sie sich den Termin gern vor und unterstützen sie uns durch Kleiderspenden. Bei Fragen dazu kontaktieren Sie uns gern via

 

lionsmeissen@aol.com

Aktuelles

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit, ein Frohes Fest sowie einen gelungenen Start in das Jahr 2018!

 

Herzlichst

 

Die Damen des Lions Clubs Meissen-Domstadt


Besucher: